Release Notes 1.2

aktualisiert 20/4/23 von Jyothsna Sarali

In dieser Version haben wir Vorarbeiten geleistet, um den Ablauf von Analyseläufen noch stabiler zu gestalten. Gleichzeitig führen wir erste Mechanismen ein, die es ermöglichen, einen Analyselauf trotz Abbrüchen erfolgreich abzuschließen. Der Installationsprozess wurde aktualisiert, um für den Benutzer noch einfacher zu sein.

Dieses Update enthält sicherheitsrelevante Änderungen.

Neue Funktionen

Reanalyze

Die Extraktion war erfolgreich, aber danach trat ein Fehler auf?

Mit Reanalyze können Sie den abgebrochenen Analyselauf auf der Grundlage der erfolgreich extrahierten Daten neu starten, ohne die Daten erneut extrahieren zu müssen. Reanalyze kann auch verwendet werden, um Analyseläufe mit einem anderen Umfang auf derselben Datenbank durchzuführen, sofern die Datenbank dies zulässt.

Neue Taste Reanalyze in Analytic Run
Reanalyze Analytic Run form

Technische Änderungen

  • Das SAP-System hat jetzt eine Slot-Konfiguration. Die Standardeinstellung sind zwei Slots. Das heißt, zwei parallele Verbindungen zur gleichen Zeit pro SAP-System. Eine Erhöhung der Slotanzahl kann die Extraktion beschleunigen, hat aber auch direkte Auswirkungen auf die Leistung des SAP-Systems. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie die Anzahl der Slots erhöhen möchten.
  • Der Installer öffnet nun für Sie Services und das Home-Verzeichnis nach Fertigstellung.
  • Der Benutzername und das Passwort für die SQL-Verbindung werden nun in der Konfigurationsdatei verschlüsselt, also nicht mehr im Klartext. Beide Attribute werden verschlüsselt, sobald der dab:neXus Service zum ersten Mal nach der Installation oder dem Update gestartet wird.

Fehlerbehebungen

  • Die Verbindung zum SQL-Server wurde in bestimmten Fällen nicht geschlossen
  • Probleme bei der Lizenzvalidierung
  • Kleinere UI-Probleme wie Farben und Tastenplatzierung
  • Support Package hatte fehlende neXus-Logs
  • Analytischer Task-Klon hat nicht alle Werte geklont
  • Die Ladezeiten der Analytic Run-Tab waren zu lang


Wie haben wir das gemacht?


Powered by HelpDocs (opens in a new tab)

Powered by HelpDocs (opens in a new tab)